Lexikon

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Antikopierraster
Dieses Sicherheitsmerkmal dient speziell zum Schutz gegen das Kopieren. Beim Kopieren verschwinden bestimmte Bildelemente.

Barcodierung
1-D-Barcodes ermöglichen neben der Zuordnung von Ausgabestellen eine stockkontrollierte bzw. elektronische Rollenverwaltung.2-D-Barcodes verfügen über eine umfangreichere Speicherkapazität als 1-D-Barcodes, beispielsweise für Tarifinformationen.

Blindprägung
Mit einer Blindprägung kann z.B. ein Firmenlogo durch Verformung des Papiers hervorgehoben werden.

Diffraktionsfolie
Diffraktionsfolien sind frei verfügbare Folien mit „holografischen“ Effekten. Da es sich hier um Standardmotive handelt, ist die Diffraktionsfolie günstiger als eine Hologrammfolie. Das Sicherheitslevel der Diffraktionsfolie wird aufgewertet, indem man sie mit kundeneigenen Motiven gestaltet.

Guillochen
Unter Guillochen versteht man feine in sich verschlungene Linien (Liniennetzwerk), welche nur in aufwendigen Druckvorstufenprozessen umgesetzt werden können. Gepaart mit der Kopierschutzfarbe leuchtorange kann das Sicherheitslevel der Guillochen nochmals angehoben werden. Die Kombination Guilloche und Leuchtorange kann nicht gescannt und nicht kopiert werden.

Irisdruck
Unter Irisdruck versteht man eine einfache, aber nicht reproduzierbare Farbdrucktechnologie. Bei dieser Druckvariante fließen die Farben während des Drucks ineinander.

Kopierschutzfarbe Leuchtorange
Die Kopierschutzfarbe leuchtorange ist eine Tagesleuchtfarbe und reflektiert unter UV-Licht (sog. Schwarzlicht). Fälschungen und Manipulationen sind mit der Kopierschutzfarbe leuchtorange nicht möglich, da der Farbton beim Scannen oder Kopieren in die Farbe braun “kippt”.

Melierfasern
Melierfasern sind in das Fahrscheinpapier eingearbeitet und reflektieren unter UV-Licht. Optimale Fälschungssicherheit erreichen sie mit unsichtbaren Melierfasern, die nur unter UV-Licht leuchten und somit nicht gescannt oder kopiert werden können.

Mikrozeile
Bei einer Mikrozeile handelt es sich um kleinste Schriftzeichen, die nur unter einer Lupe lesbar sind. Mikrozeilen lassen sich weder kopieren noch mit herkömmlichen Druckern drucken. Sinnvollerweise wird die Mikrozeile am Rollenrand ins Fahrscheinlayout eingearbeitet. Erhöht wird der Kopie- und Scanschutz indem man die Mikrozeile in Kopierschutzfarbe leuchtorange druckt.

Nummerierung
Die Rollen- und Ticketnummerierung dient der Rollen- und Ticketnachverfolgung. Die üblicherweise auf der Rückseite aufgebrachte Nummerierung gibt Rückschlüsse auf Ausgabestellen, Betriebshöfe oder Verkehrsunternehmen. Durch die Möglichkeit Nummernkreise zu „sperren“ können entwendete Fahrscheinrollen sofort zugeordnet werden.

Optisch variable Druckfarben (OVD)
Sind Druckfarben die sich je nach Betrachtungswinkel farblich ändern. Dieses sehr hohe Sicherheitselement wird unter anderem bei der Produktion von Pässen und Banknoten verwendet.

RFID
Steht für Radio Frequency Identification. Das kontaktlose Identifikationsverfahren basiert auf Funkfrequenztechnik. In einer RFID Karte befindet sich ein Transponder der für die Speicherung oder Verarbeitung der Daten verwendet wird.

Sinuslinien
Sinuslinien sind unregelmäßig verlaufende Wellenlinien, die sinnvollerweise auf der Ticketrückseite aufgebracht werden. Sinuslinien verhindern durch ihren unregelmäßigen Linienverlauf das Aneinanderreihen von unbedruckten Ticketabschnitten und somit Manipulationen. Den Sicherheitslevel der Sinuslinien können sie verbessern, indem diese in Kopierschutzfarbe leuchtorange gedruckt werden.

Stahlstich
Unter Stahlstich versteht man ein haptisches Sicherheitsmerkmal. Es handelt sich hierbei um ein Druckverfahren, dass im Banknoten- und Passdruck verwendet wird.

Standardhologramm/kundeneigenes Hologramm
Einzel- bzw. Endloshologramme machen Tickets einzigartig und sicher gegenüber Manipulationen und Fälschungen. Neben Standardhologrammen können auch kundeneigene Hologramm gestaltet werden.

transparent fluoreszierende Farben
Transparent fluoreszierende Farben befinden sich in der so genannten „2.Ebene“. Nur durch das Anstrahlen mit UV-Licht, werden die transparent fluoreszierende Farben sichtbar. Manipulationen sowie Fälschungen durch kopieren oder scannen sind somit nicht möglich.

Wasserzeichen
Wasserzeichen sind Bild-, Schrift- oder Zeichenmotive die bei der Papierherstellung entstehen und durch unterschiedliche Papierstärken ins Papier eingebracht werden. Das Wasserzeichen ist mittels Lichtdurchlass erkennbar.